Logo

Ansprechspartnerin

Anne-Marie Walker

Bildungsverantwortliche

Tel. 027 922 77 05
per E-Mail

Top Lehrstelle

Heizungsinstallateur:in EFZ

Als zukünftige/r Heizungsinstallateur:in befasst du dich mit dem Einbau, Unterhalt sowie der Wartung und Reparatur von wärme- und kältetechnischen Installationen, damit Wärme gleichmässig dorthin strömt, wo sie gebraucht wird. Dabei wendest du unter anderem neuste Technologien auf Basis erneuerbarer Energien an, die du in die Heizungssysteme integrierst.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Als Heizungsinstallateur.in sorgst du für Behaglichkeit. Du befasst dich mit dem Einbau, Unterhalt sowie der Wartung und Reparatur von wärme- und kältetechnischen Installationen. Damit lenkst du die Wärme gleichmässig dorthin, wo sie gebraucht wird. Erneuerbare Energien spielen in modernen Heizungssystemen eine wichtige Rolle. Mit deinem Know-how leistest du einen grossen Beitrag ans Energiesparen und für den Umweltschutz.

Du packst zudem gerne an; dein Arbeitsplatz besteht hauptsächlich aus einer Werkbank mit Schraubstock, einer Schweissanlage und Maschinen. Das Bereitstellen von Material für Baustellen ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil dieses Berufes. Zu den weiteren Aufgaben gehört es, Heizkessel oder Wärmepumpen am Bauplatz anhand von Plänen zu montieren. Auf dieser Grundlage müssen Rohrleitungen verlegt und gegen Wärmeverluste gedämmt sowie Umwälzpumpen eingebaut werden.

Die Tätigkeit wird vorwiegend unter Dach in Neu- und Umbauten ausgeübt. Dort arbeitest du meist im Zweierteam oder triffst auf der Baustelle auf Profis aus anderen Bauberufen. Es kann vorkommen, dass für einen Einsatz grössere Montagegruppen benötigt werden.

Deine Ausbildung.

Werkstoffe, Physik, Fachzeichnen, Chemie, Informatik, Mathematik und Allgemeinbildung (Fach Gesellschaft). Diese und viele weitere Themen begleiten dich durch die Ausbildung.

Voraussetzung
Abgeschlossene Volksschule

Ausbildung
Dauer der Lehre: 4 Jahre
Praktische Ausbildung bei Lauber IWISA, ergänzt durch überbetriebliche Kurse sowie 1 Tag pro Woche Berufsschule an der Berufsfachschule Oberwallis in Visp.

Abschluss
Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als «Heizungsinstallateur:in EFZ»

Wir bieten dir mehr.

Während deiner Lehre profitierst du von zahlreichen Vorteilen.

Eine Auswahl findest du hier:

  • Erfahrene Ausbilder
  • Ein moderner Laptop
  • Bezahlte Fahrstunden (max. 15 Fahrstunden)
  • Beteiligung am Skipass
  • 4 Tagespass OpenAir Gampel
  • Mobile-Abo

Bewirb dich gleich hier.
Einfach ohne grossen Papierkram.

Klick dich in 1 Minute durch unsere Schnellbewerbung und sichere dir ganz einfach deine Lehrstelle .

Los gehts

Oder schicke uns deine Bewerbung direkt über Onlineformular.

Dazu benötigen wir von dir verschiedene Unterlagen.

Notwendig:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Letzten Zeugnisse der Grundschule

Falls vorhanden:

Erleichtere es dir und nutze unsere Bewerbungsvorlage.

Bewerbungsvorlage

Wenn du bereit bist, sind wir es auch.
Schicke uns deine Bewerbung:

Direkt online die Bewerbung einreichen:

Hier zum Onlineformular

Per Mail:
personal@lauber-iwisa.ch

 

 

Was ich als Heizungsinstallateur:in EFZ alles erreichen kann

Deine Heizungsinstallateurlehre ist eine hervorragende Berufsausbildung und bietet dir viele Möglichkeiten zum Weiterkommen. Es besteht die Möglichkeit, eine verkürzte Lehre in einem verwandten Beruf zu absolvieren (Sanitärinstallateur:in, Lüftungsanlagenbauer:in, Kältemonteur/-in, Gebäudetechnikplaner/-in Heizung).

oder:

  • Möglichkeit, bereits während der Lehre die Berufsmaturität (BM) zu machen
  • Berufsmaturität nach der Lehre absolvieren
  • Weiterbildung Chefmonteur/-in Heizung
  • Weiterbildung Projektleiter/-in Gebäudetechnik oder Solarmontage
  • Weiterbildung Energieberater/-in Gebäude
  • Weiterbildung Heizungsmeister/-in
  • Dipl. Techniker/-in HF Gebäudetechnik oder Gebäudeautomation
  • Bachelor FH in Gebäudetechnik
  • Bachelor FH in Gebäudetechnik, Studienrichtung Heizung-Lüftung-Klima (HLK)
  • Bachelor FH in Gebäudetechnik, Studienrichtung Heizung-Sanitär (HS)
  • Schritt in die Selbstständigkeit (eigenes Unternehmen führen)

 

Darauf sind wir stolz

Goldmedaillen-Gewinner

An den Schweizer Meisterschaften in Gebäudetechnik in Zug holte sich unser Lehrling Sven Schnydrig in der Fachrichtung Gebäudetechnik Heizung die nationale Goldmedaille.

Top Lehrbetrieb in Zahlen:

~ 40 Lernende
in Ausbildung

~ 15 Lehrstellen
und Lehrabschlüsse jährlich

~ 800 Lernende
insgesamt ausgebildet