Top Of Europe

Sanierung Gletscherrestaurant, Jungfraujoch 
Planungsarbeiten HLS

Die Innovation des Energiekonzeptes liegt darin, dass die Fassade 2-schichtig, mit einem Zwischenraum von ca. 50 cm ausgeführt wird. Dieser Zwischenraum dient dazu, kühle Zuluft von unten einströmen und während der Aufstiegsphase durch die natürliche Sonneneinstrahlung aufwärmen zu lassen. Die beiden Restaurantetagen werden so während dem Betrieb auf mindestens 18°C beheizt und eine Überhitzung kann zusammen mit dem innenliegenden Sonnenschutz ausgeschlossen werden. Mit diesem Konzept können gemäss den Simulationen der Hochschule Luzern – Technik & Architektur knapp 30% Heizenergie gegenüber einem konventionellen System eingespart werden. Die ‚gekühlte’ Fassaden reduziert zusätzlich das herunterlassen des Sonnenschutzen und ermöglicht dadurch eine längeren ungehinderten Ausblick in die Gletscherwelt. Energieeffizienz und Komfort sind bei einer integralen Planung zwischen Fassade und Technik kein Widerspruch.

Das integrale Fassadenkonzept ergänzt das energieeffiziente Gebäudetechnikkonzept: Wärmerückgewinnung aus der Abluft, Fortluft-Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser, und Abwärmenutzung aus der gewerblichen Kälte. So ist es möglich, dass das Heizsystem ohne der bestehenden zusätzlichen Elektrodirektheizung auskommt. Aus Gründen der Luftmessungen durch die Forschungsstation Jungfraujoch ist es nicht möglich emissionserzeugende Heizungsanlagen zu verwenden, da sonst die Messresultate verfälscht würden. 
Das ganze Gebäudetechnikkonzept basiert auf Abwärmenutzungen und vor allem der intensiven passiven Sonnennutzung durch die zweischalige Fassade.

Fazit: Energieeffizienz und Komfort sind mit einer integralen Planung zwischen Fassaden- und Gebäudetechnik kein Widerspruch.

Videos

Zurück

Lehrstellen 2018

Als zertifizierter Lehrbetrieb liegt uns die Ausbildung und Förderung von Jugendlichen am Herzen.

lauber-lehre.ch

Keinen Newsletter mehr verpassen?

Sie möchten keinen Newsletter mehr verpassen?
Tragen Sie einfach hier Ihre Kontaktdaten ein und Sie erhalten unseren Newsletter kostenlos in Ihr digitales Postfach geliefert!

Projekt-Broschüren

 

 

 

 


Broschüre als PDF

Kundendienst

Wir haben für Sie einen Notfalldienst eingerichtet – 24 Stunden und an 365 Tagen!

Notfallnummer: 027 922 77 22
Hauptnummer:  027 922 77 77

 

 

 

 


Broschüre als PDF

Partnerfirma der Inretis Holding AG

 

 

 

 


Broschüre als PDF

 

 

 

 


Broschüre als PDF

 

 

 

 


Broschüre als PDF